CATStyle Blog

Come on board and write about your funny cat and share your stories with all the other cat lovers.

Katzenminze – Wirkung, Anwendung & selbst anpflanzen

Katzenminze, Katzenmelisse oder im englischen “Catnip”, ist ein krautiges Gewächs, welches in die Familie der Lippenblütler eingeordnet wird.

Die Pflanze kommt ursprünglich aus den warmen, südlichen Regionen Europas, Afrika und Asien und weist eine Wuchshöhe von bis zu einem Meter auf. In der zweiten Sommerhälfte blüht die Katzenminze mit kleinen weißen oder bläulichen Blüten, und das nicht nur einmal – eine Staude Katzenminze ist mehrjährig und blüht somit viele Sommer in unserem heimischen Garten.

Das Besondere an dem krautartigen Gewächs sind die ätherischen Öle, die in Blättern, Blüten und Stängel enthalten sind. Der herbe Duft erinnert an eine Mischung aus Zitrone und Minze und wird nicht nur von der Katze, sondern auch vom Menschen als angenehm wahrgenommen.

Tags:
Copyright: © Katzenkram

Continue reading

Katzenfutter mit hohem Fleischanteil: Unsere 5 Empfehlungen

Nicht selten beschäftigen sich Katzenhalter nicht damit, was für ein Katzenfutter ihre Lieblinge da zu fressen bekommen. Und auch die Hersteller machen es ihren Kunden alles andere als leicht, arbeiten mit Tricks und verwirrenden Angaben in der Deklaration der Inhaltsstoffe.

In unserem Katzenfutter Test haben wir uns schon einige Marken und Futtersorten genau angeschaut und von unseren 5 Katzen testen lassen. In diesem Ratgeber möchten wir dir 5 Katzenfutter vorstellen, die im Vergleich durch ihren hohen Fleischanteil aufgefallen sind.

4,9 von 5 Sternen im Katzenfutter Test

Tags:
Copyright: © Katzenkram

Continue reading

CBD Öl für Katzen

CBD Öl ist ein natürliches Produkt, das aus der Cannabispflanze gewonnen wird und in den letzten Jahren immer beliebter für die Behandlung von verschiedenen gesundheitlichen Problemen bei Katzen geworden ist.

CBD Öl enthält Cannabidiol (CBD), einen wichtigen Bestandteil der Cannabispflanze, der möglicherweise viele positive Auswirkungen auf den Körper hat. Es ist wichtig zu beachten, dass CBD Öl für Katzen nicht dasselbe ist wie CBD Öl für Menschen. Es gibt speziell formulierte CBD Öle für Haustiere, die auf die Bedürfnisse von Katzen abgestimmt sind. Es ist auch wichtig, dass man das CBD Öl für Katzen von einer vertrauenswürdigen Quelle kauft, um sicherzustellen, dass es von hoher Qualität ist und keine Schadstoffe enthält.

Anwendungsgebiete von CBD Öl

Es gibt eine Reihe von möglichen Vorteilen, die das CBD Öl für Katzen bieten kann. Hier sind einige Beispiele:

Tags:
Copyright: © Katzenkram

Continue reading

Katze frisst kein Nassfutter – So überzeugst du “Trockenfutter-Junkies”

Für Katzen ist eine Ernährung mit einem hochwertigen Nassfutter oder BARF am gesündesten. Leider hängen viele Samtpfoten am Trockenfutter und lassen sich auch nicht so leicht davon abbringen. Deine Katze frisst kein Nassfutter? Dann hast du eine harte Aufgabe vor dir, aber mit unseren Tipps und viel Geduld wird die Futterumstellung funktionieren!

Regelmäßige Leser von Katzenkram werden es bestimmt schon wissen: Wir sind absolut keine Fans von Trockenfutter. Diese Abneigung können wir unwiderlegbar begründen:

Das sind wirklich gute Gründe, warum deine Katze besser kein Trockenfutter fressen sollte.

Tags:
Copyright: © Katzenkram

Continue reading

Warum schlafen Katzen so viel?

Ein vertrautes Bild für jeden Katzenhalter: Die Katze schläft, wohlig zusammengerollt oder sogar tiefenentspannt auf dem Rücken liegend. Katzen schlafen und dösen sehr viel, zumindest für menschliche Maßstäbe. Aber warum schlafen Katzen eigentlich so viel, und was ist so interessant am Schlafverhalten unserer Samtpfoten?

Wie lange schlafen Katzen?

Katzen haben zu Recht den Ruf, besonders viel zu schlafen. Mit 15 bis 18 Stunden im Durchschnitt verbringen Katzen rund zwei Drittel des Tages mit Schlaf.

Das Schlafbedürfnis einer Katze hängt dabei von mehreren Faktoren ab. Vor allem Alter, Aktivität und Charakter der Samtpfote sind hier ausschlaggebend.

Tags:
Copyright: © Katzenkram

Continue reading

Wie oft gehen Katzen aufs Klo?

Wie oft eine Katze am Tag das Katzenklo aufsucht, kann Auskunft über ihren Gesundheitszustand geben. Es lohnt sich also zu wissen, wie oft Katzen im Schnitt ein großes oder kleines Geschäft verrichten, und im Blick zu behalten, wie wie oft die eigene Katze die Katzentoilette aufsucht.

Statistik: So oft gehen Katzen im Schnitt auf das Katzenklo

Wie oft gehen Katzen aufs Klo? Hier haben wir zwei Werte, an denen man sich orientieren kann:

Eine gesunde, erwachsene Katze muss pro Tag im Schnitt 2 bis 4 mal Urin ablassen.Kot absetzen müssen Katzen normalerweise nur einmal pro Tag.

Natürlich sind diese Werte nicht in Stein gemeißelt, und hängen von mehreren Faktoren ab. Wird eine Katze beispielsweise mit Nassfutter gefüttert, bekommt ihr Körper mehr Flüssigkeit. Denn Nassfutter besteht zu rund 80% aus Feuchtigkeit, bei Trockenfutter sind es nur rund 10%. Bei Nassfütterung wird eine Katze also häufiger Wasser lassen müssen.

Tags:
Copyright: © Katzenkram

Continue reading

Haarausfall: Die Katze leckt sich Fell weg – Warum?

Katzen sind dafür bekannt, dass sie ihr Fell durch regelmäßiges Putzen ganz alleine sauber halten. Aber die Fellpflege der Katze kann auch krankhafte Züge annehmen. Wenn sich Katzen selbst kahle Stellen lecken, sollte der Ursache für dieses Verhalten dringend auf den Grund gegangen werden.

Du hast bei deiner Katze einen Haarausfall, vielleicht sogar kahle Stellen im Fell entdeckt? Mit großer Wahrscheinlichkeit ist die Ursache dafür Feline selbstinduzierte Alopezie (FSA). Hört sich kompliziert an? Ist aber im Grunde leicht erklärt: Deine Katze leckt sich Fell weg. Das ist mit Abstand der häufigste Grund für Haarausfall bei Katzen.

Durch ein gesteigertes Putzverhalten sorgt die Katze bei der Leckalopezie selbst für ihren Haarausfall und kahle Stellen im Katzenfell.

Tags:
Copyright: © Katzenkram

Continue reading

Das richtige Futter für Britisch Kurzhaar Katzen

Die Ernährungsbedürfnisse der Britisch Kurzhaar Katze

Wie jede andere Katze ist auch die British Shorthair ein Fleischfresser. Die Natur hat den Körper der Katze perfekt für das Fangen und Fressen von kleinen Beutetieren ausgestattet: Ihre überlegenen Sinne, Reaktionsschnelligkeit und Sprungkraft machen sie gepaart mit scharfen Krallen und Zähnen zu einem perfekten Jäger.

Und auch das Verdauungssystem ist ausschließlich für die Verwertung von Fleisch ausgelegt: Das lässt sich leicht an ihrem Darm erkennen. Während Pflanzenfresser im Verhältnis zu ihrer Körpergröße einen sehr langen Darm benötigen, um nährstoffarme Pflanzen zu verdauen, haben Carnivore wie die Katze einen kurzen Darm.

Für eine gesunde Ernährung braucht die Britisch Kurzhaar also vor allem viel Fleisch. Das umfasst sowohl Muskelfleisch als auch Innereien wie Herz, Magen oder Leber. Denn gutes Katzenfutter sollte immer so gut es geht ein Beutetier der Katze nachahmen. Denn die Maus sind das beste Futter für Katzen. Sie wird mit Haut, Haaren und allen Innereien verspeist, sogar die Knochen dienen als Kalzium-Lieferant.

Tags:
Copyright: © Katzenkram

Continue reading

Die Katze hat warme Ohren – ist sie krank?

Katzenohren sind wahre Wunder der Natur: Nicht nur, dass etwa Katzen 3 mal besser hören können als Menschen und somit auch besser als Hunde. Sie können die Ohren auch unabhängig voneinander in verschiedene Richtungen drehen. Und das um bis zu 180 Grad. So können Sie das Rascheln eines Beutetiers ganz genau orten.

Katzenohren können nicht nur hören – die kleinen Raubtiere können damit auch Luftbewegungen und feinste Vibrationen wahrnehmen.

Ganz nebenbei diesen die Ohren auch noch dazu, die Körpertemperatur der Katze zu regulieren. Sie können stark durchblutet werden und so über ihre Oberfläche Wärme abtransportieren. Dies ist neben Hecheln und leichtes Schwitzen an den Pfoten eine wichtige Möglichkeit der Wärmeabgabe bei Katzen.

Tags:
Copyright: © Katzenkram

Continue reading

Goldfruchtpalme » Giftig für Katzen? (Areca-Palme)

Die Goldfruchtpalme, auch Areca-Palme genannt, ist in Deutschland eine der beliebtesten Zimmerpflanzen und findet sich auch in so mancher deutschen Wohnung oder Wintergarten. Jedoch hält sich hartnäckig das Gerücht, dass die Goldfruchtpalme für Katzen giftig ist. Hier erfährst du, was du als Katzenhalter im Zusammenhang mit der Goldfruchtpalme beachten solltest.

Goldfruchtpalmen – Giftige Pflanzen für Katzen?

Die Goldfruchtpalme, mit wissenschaftlichem Namen “Dypsis Lutescens”, stammt ursprünglich aus Madagaskar. Die tropischen Pflanzen sind sehr dekorativ und deshalb zurecht in deutschen Haushalten sehr beliebt. Wegen der schönen Blätter mit den vielen feinen, schmalen Wedeln ist sie besonders schön anzusehen – und auch sehr interessant für Katzen…

Jedoch werden Goldfruchtpalmen oft für Giftpflanzen gehalten, wohl auch wegen ihrem exotischen Aussehen. Die Pflanze soll vor allem für Katzen und andere Haustiere, aber auch für Kinder gefährlich sein.

Tags:
Copyright: © Katzenkram

Continue reading

© cats.style. All rights reserved.